G'sunde Etiketten am Biohof Weichselbaum

Leopold Weichselbaum betreibt mit seiner Familie eine Landwirtschaft in Niederreichenthal, einer kleinen Ortschaft in Österreich, wo das Mühlviertel an das Waldviertel grenzt. Die Anforderungen des Landwirts: Das Logo des Biohofs Weich- selbaum (als Marke für die Direktvermarktung) in Farbe auf unterschiedlichsten Etikettenformaten zu drucken, und zwar in genau der benötigten Menge – ohne Verschwendung, dafür haltbar und umweltverträglich

Nichts ist verwaschen. Nirgends löst sich etwas ab – und das obwohl die Flaschen gerade mit 70°C gewaschen und sterilisiert wurden!

Der Biohof liefert die Milch in Mehrwegflaschen aus, die wieder eingesammelt, gewaschen und abermals befüllt werden. Die Etiketten waren dabei immer ein Problem. Freudig nimmt sie eine eben gewaschene Flasche aus der Maschine: Das Etikett sieht aus wie gerade erst gedruckt. Die Farben sind kräftig und die Schrift ist klar lesbar. „Nichts ist verwaschen. Nirgends löst sich etwas ab – und das obwohl die Flaschen gerade mit 70°C gewaschen und sterilisiert wurden! Die Aufkleber sind spülmaschinenfest und wir können die Mehrwegflaschen mit bestem Gewissen sofort wieder befüllen. Immer wieder. Ich erspare mir dadurch eine enorme Menge Material und Zeitaufwand.“ Dank der hauseigenen Mühle erweitert sich die Produktpalette des Biohofes schnell – von Vollkorn über Grieß bis hin zu Kleie und feinem Mehl. Für jedes Produkt haben die Weichselbaums ein eigenes Etikett, das sie individuell nach Bedarf anfertigen und sofort in einem Arbeitsgang mit der richtigen Chargennummer und dem jeweiligen Mindesthaltbarkeitsdatum beschriften können. Auch das spart Zeit und Geld, denn früher mussten die Aufkle- ber dafür jeweils ein zweites Mal in die Hand genommen werden.

Wir ersparen uns enorm viel Material und Zeit!

Biohof Weichselbaum

Stark, Stärker - dein Persönliches Power Horse!

Bereit für deinen Einsatz

Gerade die Corona Wirtschaftskrise hat viele Chancen für regionale Lebensmittelproduzenten gebracht. Konsumenten sind kritisch gegenüber sinnlosen Importen geworden oder haben auf Verfügbarkeit von hochwertigen Lebensmitteln vor Ort gesetzt. Gerade in Supermärkten waren während des Lockdowns viele Produkte überhaupt nicht verfügbar. Das war die Chance der kleinen, regionalen Betriebe. Jedoch gilt auch hier, dass der Konsument nach dem Etikett entscheidet ob er ein Produkt kauft oder nicht.

Früher mussten derartige Betriebe Unmengen an vorgedruckten Etiketten kaufen und diese dann z.B. mit der Hand beschriften um Mindesthaltbarkeitsdatum, Chargennummer oder Inhaltsangaben nach den gesetzlichen Vorgaben auf die Etiketten zu schreiben. Dies hat nicht nur viel Kapital sinnlos gebunden, sondern verwischten auch gerne mal die Angaben und machten sie das Produkt schwer oder sogar unverkäuflich. Oder es wurde gesetzliche Erfordernisse wie z.B. das Bio-Logo geändert und alle vorproduzierten Etiketten mussten weggeworfen werden.

In dieser analogen Welt waren Produzenten auch in der Entwicklung von neuen Produkten gehemmt – sie hatten einfach keine passenden Etiketten dafür. Auch waren Beilagen zu Lebensmittellieferungen nicht einfach und schnell zu erstellen – mit unseren Lösungen können Beilagen mit bis zu 100 Seiten / Minute gedruckt werden.

Auch der gesundheitliche Aspekt ist in den Vordergrund gerückt. Viele Inhaltsstoffe von gedruckten Etiketten und Lieferbeilagen enthalten gesundheitsschädliche Stoffe. Unsere Lösungen sind völlig unbedenklich (Etiketten ISEGA zertifiziert) und vermeiden auch Atemwegserkrankungen ausgelöst durch Tonerstaub in Laserdruckern, welche die Basis für schwerwiegende Verläufe bei COVID-19 sind. Schließlich sind unsere Lösungen durchwegs günstiger als die bisherigen, analogen Lösungen und helfen so den Betrieben durch die Krise.

G'sunde Etiketten

Eine dynamische und digitale Etikettenlösung für Direktvermarkter und (Bio)-Bauern sowie Drucklösungen für regionale Lebensmittelhändler. Das alles und viel mehr können unsere G’sunden Etikettendrucker und helfen somit den Betrieben, rasch auf Bedürfnisse der Kunden einzugehen, kurzfristig das Sortiment anzupassen, unkompliziert neue Produkte zu entwickeln und dabei äußerst hochwertige Produktetiketten und Beilagen zu Lieferungen auch in Kleinstmengen zu erstellen. Na wenn das nicht gut klingt?

Unsere G‘sunden Pigmentdrucker sind einfache Systeme, die Pigmenttropfen auf Medien aufbringen, ohne die Farbe selbst zu erwärmen. Dadurch sind die Drucker langlebig, benötigen nur selten Ersatzteile und produzieren wenig Abfall. Weil sie keine Wärme nutzen, verbrauchen sie auch nur wenig Strom. Diese Eigenschaften führen zu geringeren Auswirkungen auf die Umwelt und zu reduzierten Gesamtbetriebskosten.

Irgendwas ist unklar? Du hast noch Fragen?